13-Jähriger ertrank - Staatsanwaltschaft fordert Geldstrafen für Ruderunfall

6 monate vor
 Anklage fordert Geldstrafen für tödlichen RuderunfallIm Prozess um den tödlichen Unfall eines 13-Jährigen beim Rudertraining auf dem Starnberger See hat die Anklage Geldstrafe gefordert.
Foto: Christof Rührmair/dpa
Aus der Quelle lesen