20210711 1227 g20 16x9

6 monate vor


Finanzminister Scholz sprach von einem historischen Beschluss. Doch aus der Unionsfraktion im Bundestag kommt deutliche Kritik an den Weichenstellungen, die Scholz und seine G20-Kollegen für die Einführung einer globalen Mindeststeuer von 15 Prozent getroffen haben. Keines der großen Ziele zu einer Reform der Weltsteuerordnung sei erreicht worden, sagte die finanzpolitische Sprecherin der Fraktion, Tillmann. Auch sei völlig unklar, wie viele Staaten letztendlich die neuen und gerechteren Verteilregeln auch wirklich umsetzen wollten. Erreicht werden soll, dass Großkonzerne wie Amazon oder Google ihre gigantischen Gewinne zum Teil auch dort versteuern, wo diese Gewinne gemacht werden.
Aus der Quelle lesen