30 Jahre Hoyerswerda: Gedenken an rassistische Angriffe

2 monate vor


Zum 30. Jahrestag der Ausschreitungen von Hoyerswerda gibt es zahlreiche Veranstaltungen, um die Erinnerung mahnend wachzuhalten. Die Initiative „Zivilcourage Hoyerswerda“ beispielsweise organisiert ein Gedenkwochenende. Daran nehmen auch Vertreter:innen aus Rostock, Mölln und Solingen teil. Im September 1991 hatten sich hunderte Menschen vor einer Unterbringung für Vertragsarbeiter:innen aus dem Ausland und vor einem Flüchtlingswohnheim versammelt und die Bewohner:innen attackiert. Die Angriffe bildeten den Auftakt zu weiteren Taten dieser Art in anderen Städten Deutschlands.
Aus der Quelle lesen