Schlagerduo "Fantasy" hatte Unfall auf der Autobahn: "1.000 Schutzengel gehabt"

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard
Freddy März und Martin Hein mussten einen Termin mit Fans kurzfristig absagen. Ein beunruhigender Zwischenfall verhinderte die Weiterfahrt der Fantasy-Sänger.Seit 1997 stehen Martin Hein und Fredi Malinowski gemeinsam als Schlagerduo Fantasy auf der Bühne. Mit ihren Hits sorgen die beliebten Musiker regelmäßig im "ZDF-Fernsehgarten", bei "Immer wieder sonntags" und den Schlagershows von Florian Silbereisen für Stimmung. Die Musiker haben eine große Fangemeinde, für die sie regelmäßig Autogrammstunden organisieren.Eine davon mussten sie nun jedoch kurzfristig absagen – aus beunruhigendem Grund. "Uns ist auf der Autobahn ein Reifen geplatzt", teilten Martin Hein und Fredi Malinowski ihren Followern bei Instagram mit. Dazu posteten sie ein Foto, das sie neben dem Platten knieend zeigt. Der Schock ist den beiden ins Gesicht geschrieben. Doch das Schlagerduo hatte Glück im Unglück: "Wir haben 1.000 Schutzengel gehabt und uns ist nichts passiert", berichten die Musiker zu weiteren Bildern, auf denen ein Polizeifahrzeug und ein Abschleppwagen mit dem Unfallfahrzeug zu sehen sind."Ein Auto kann man ersetzen, ein Menschenleben nicht"Die Fans der Sänger zeigen vollstes Verständnis für die abgesagte Autogrammstunde. "Gott sei Dank, dass ihr lebt und wohlauf seid", "Ein Auto kann man ersetzen, ein Menschenleben nicht", oder "Hauptsache euch ist nichts passiert. Alles andere ist Nebensache", lauten einige der vielen aufbauenden Kommentare zu dem Beitrag.Nicht der erste Rückschlag, den das Schlagerduo und seine Fans in den letzten Monaten hinnehmen mussten. Im Dezember teilten Fantasy mit, dass ihre für April 2023 geplante Tour durch Deutschland, Österreich und der Schweiz ausfällt. "Aufgrund der weiterhin angespannten Lage in der Live-Branche" mussten alle 20 angesetzten Konzerte "aus logistischen, technischen und personellen Gründen" ausfallen.
Aus der Quelle lesen