Angestellt an der Schule: Das verdient eine Lehrerin am Gymnasium | Reupload | Lohnt sich das? | BR

7 monate vor


Corinna Schultes ist angestellte Lehrerin an einem Gymnasium in Bayern und unterrichtet die Fächer Latein, Englisch und Ethik. Vor zwei Jahren haben wir sie an ihrer Schule besucht und einen Tag lang in ihrem Beruf als Lehrerin begleitet. Das Besondere bei ihr: Sie ist nicht verbeamtet, sondern ist eine angestellte Lehrkraft. Das bedeutet, dass sie für eine bestimmte Zeit an einer Schule beispielsweise arbeitet, wenn dort jemand länger ausfällt. Die Verträge sehen dabei ganz unterschiedlich aus: Das kann ein halbjähriger Vertrag sein, Teilzeit oder ein Vollzeitvertrag über ein oder mehrere Jahre. Auch jetzt 2021 ist Corinna Schultes noch angestellt - allerdings inzwischen an einem anderen Gymnasium. Gerade ist aber sowieso alles etwas anders ... Corinna gibt ihren Unterricht momentan aus dem Homeoffice heraus und hält Videokonferenzen für ihre Schülerinnen und Schüler. Wie das für sie so ist, erfahrt ihr im Video. Falls dieses Video euch bekannt vorkommt: Es ist ein Reupload von einer unserer ersten Pilotfolgen, die wir im Juni 2019 gedreht haben. Das ist „Lohnt sich das?“: Ein Mensch, ein Job, ein Leben. Und am Ende die Frage: Lohnt sich das? Wir begleiten Menschen in ihrem Beruf und zeigen ihr Leben. Rentiert es sich für das Gehalt zu arbeiten und damit das eigene Leben zu finanzieren? Was macht mich an der Arbeit glücklich? Wir vergleichen nicht nur Gehälter, sondern zeigen wie Menschen von ihrer Arbeit leben. Wir sind immer auf der Suche nach Protagonisten: Wenn ihr auch zeigen wollt, wie ihr mit eurem Job lebt, könnt ihr gerne an [email protected] schreiben! In eigener Sache: Auch wir sind nicht unfehlbar – und obwohl wir uns größte Mühe geben, jede individuelle, finanzielle Lebenssituation anschaulich, korrekt und verständlich darzustellen, brauchen wir manchmal Hilfe. Hierbei unterstützt uns immer wieder kompetent der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V. – vielen Dank dafür! Autorin & Kamera: Christine Schlech Schnitt: Anna Ellmann Redaktion: Anna Siefert, Manuela Baldauf
Aus der Quelle lesen