Ansteckung mit Hundemalaria durch Zeckenbiss

4 monate vor


Der tägliche Spaziergang mit dem Hund im Wald oder auf Wiesen ist eigentlich eine entspannte und entspannende Angelegenheit – doch zuhause beginnt das mühsame Entfernen der Zecken aus dem Fell. Im Saarland und in Rheinland-Pfalz ist die Auwaldzecke auf dem Vormarsch. Sie kann die gefährliche Hundemalaria übertragen. Die Diagnostik für die Tierärzte ist oft schwierig. Auf welche Symptome sollten also Hundebesitzer achten und könnte ein französischer Impfstoff eine Lösung für die Tiere sein? Der Beitrag wurde in der Sendung "Wir im Saarland – Das Magazin" am 27.05.2021 im SR Fernsehen ausgestrahlt. ----- Über diesen Youtube-Kanal ----- Im Youtube-Channel des Saarländischen Rundfunks (SR) finden Sie ausgewählte Beiträge und Sendungen des SR. Schwerpunkt der Berichterstattung sind das Saarland und die Großregion. Alle Infos vom und zum Saarländischen Rundfunk: https://SR.de Die SR-Mediathek finden Sie hier: https://SR-Mediathek.de Den Youtube-Channel des Saarländischen Rundfunks können Sie hier abonnieren: https://www.youtube.com/channel/UCnFrQ2IXQlW6sFPe4ys09rQ?sub_confirmation=1
Aus der Quelle lesen