Arbeitsgericht Köln: Mann will mit „Rotzlappenbefreiung“ keine Maske tragen - Kündigung

3 monate vor
Ein Servicetechniker aus Köln weigerte sich, im Außendienst eine Mund-Nasen-Maske zu tragen und reichte stattdessen eine „Rotzlappenbefreiung“ ein: Grund genug für seinen Arbeitgeber, ihm zu kündigen. Der Mann klagte dagegen - ohne Erfolg.
Aus der Quelle lesen