Auch Belgien, Niederlande und Schweiz von Hochwasser betroffen.

6 monate vor


Neben dem Hochwasser in Deutschland sind auch weite Gebiete in Belgien, den Niederlanden und der Schweiz betroffen. Menschen in der Provinz Lüttich in Belgien sprechen von schnell steigenden Pegeln. Es sei kaum Zeit gewesen, sich in Sicherheit zu bringen. "Wir werden alles verlieren", sagte ein Bewohner der Stadt Pepinster. Im Süden der Niederlande mussten Tausende Menschen ihre Häuser verlassen, denn auch die Pegel der Maas rund um Limburg sind bedrohlich angestiegen. Experten sprechen schon jetzt vom schlimmsten Hochwasser der letzten 20 Jahre. In der Schweiz führt die Reuss seit Tagen immer mehr Wasser. In Luzern in der Zentralschweiz sind mittlerweile Teile der Innenstadt überflutet. Für die Gebiete rund um den Vierwaldstättersee, den Thunersee und den Bielersee gilt maximale Hochwassergefahrenstufe. Straßen sind blockiert, Züge verkehren nicht oder mit Verspätung. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen