AUF PROBEFAHRT: Marineschulschiff Gorch Fock auf erster Testfahrt nach Generalüberholung

1 monat vor


Das sanierte Marineschulschiff «Gorch Fock» ist nach fast sechs Jahren in der Werft erstmals wieder aus eigener Kraft auf Fahrt gegangen. Angetrieben von der Maschine legte der Großsegler am Mittwoch bei der Bremer Lürssen-Werft ab. Nach einer zweitägigen Probefahrt auf der Weser und der Nordsee wird die «Gorch Fock» am Donnerstag in Wilhelmshaven erwartet. Am dortigen Marinearsenal soll die Endausrüstung des Dreimasters erfolgen, bevor die Bundeswehr ihn am 30. September offiziell wieder zurückerhält. Die Lürssen-Werft hatte seit Herbst 2019 als zweite Werft an der «Gorch Fock» gebaut. Der vorherige Auftragnehmer, die Elsflether Werft, hatte Insolvenz anmelden müssen. In ihre Regie fielen die enormen Kostensprünge, die den Preis für die Generalüberholung von geplant 10 Millionen Euro auf 135 Millionen Euro hochgetrieben haben. Die Marine bildet auf der «Gorch Fock» ihren Offiziersnachwuchs in seemännischem Handwerk aus. Die Sanierung hatte im Dezember 2015 begonnen. Nach fast sechs Jahren soll das Schiff am 4. Oktober in seinen Heimathafen Kiel zurückkehren. #marineschulschiff #segelschiff #generalueberholung Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen