Auktionshaus Sotheby’s: 18 Millionen für eine Goldmünze

4 monate vor
 Den Doppeladler-Münze dürfte es gar nicht geben, da die Münzen dieses Jahrgangs aufgrund des damaligen Verbots in den Vereinigten Staaten, Gold zu besitzen, eingeschmolzen werden sollten.

Als Kind hatte Designer Stuart Weitzman davon geträumt, einmal die teuersten Briefmarken und die teuerste Münze der Welt zu besitzen. Nun ließ er die Pretiosen wieder versteigern – und erzielte in einem Fall sogar ein höheres Gebot als erwartet.

Aus der Quelle lesen