Wie ein 15-Jähriger die Alzheimer-Erkrankung seines Vaters erlebt

latest news headlines 4 monate vor
Flipboard

Oskar redet nicht gern über die Krankheit des Vaters. Darüber zu schreiben hat ihm gutgetan.

Oskar Seyfert war 11 Jahre alt, als sein Vater die Diagnose Alzheimer bekam. Jetzt, mit 15, hat er ein Buch darüber geschrieben. Im Interview erzählt er, wie schlimm die Krankheit für ihn ist – und warum auch ein bisschen gut.

Aus der Quelle lesen