Beerdigung von 25-jähriger Lehrerin: Sie wollte ihre Schüler vor dem Amokläufer schützen

2 monate vor


Ein Teenager hat am Dienstagmorgen eine Schule in der russischen Stadt Kasan betreten und mit einem Maschinengewehr das Feuer eröffnet. Laut offiziellen Angaben wurden neun Menschen getötet, darunter sieben Kinder, und 21 Personen verletzt. Die Schüsse fielen in der 175. Schule in Kasan, der Hauptstadt Tatarstans. Zuvor soll es laut Augenzeugen mehrere Explosionen gegeben haben. Infolge der Schießerei wurden eine Lehrkraft, eine Mitarbeiterin der Schule und insgesamt sieben Kinder getötet – vier Jungen und drei Mädchen. Eine 25-jährige Lehrerin verlor ihr Leben bei dem Versuch, die Kinder in ihrer Betreuung zu schützen. Sie war seit vier Jahren Englischlehrerin an der Schule Nr. 175. 21 Menschen wurden zum Teil schwer verletzt, die meisten von ihnen ebenfalls Kinder. Acht Personen befinden sich in einem kritischen Zustand, wie das Bildungsministerium der russischen Teilrepublik Tatarstan berichtete. Der Gesundheitszustand von 13 weiteren Opfern sei demnach "mittelschwer". Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen