Coden & programmieren als Beamter: Was verdient ein IT-Projektleiter? | Lohnt sich das? | BR

latest news headlines 7 monate vor
Flipboard


Als Beamter programmieren? Klingt erstmal ungewöhnlich - für Peppo ganz normal. Peppo hat Programmieren gelernt, er ist Beamter und arbeitet seit acht Jahren beim Bayerischen Landesamt für Statistik in Fürth. Dort war seine Aufgabe zunächst programmieren und Software entwickeln. Seit vier Jahren arbeitet er IT-Projektleiter und kümmert sich vor allem um die Weiterentwicklung und Wartung von hausinterner Software, z.B. für die Bundes- und Landtagswahlen, Altenheimstatistiken oder Bußgeldverfahren. Programmieren und coden gehören aber immer noch zu seinem Arbeitsalltag. Wir haben ihn einen Tag bei seiner Arbeit im Bayerischen Landesamt für Statistik in Fürth begleitet und ihm zum Beispiel beim Pair-Programming und bei einem Coding-Dojo begleitet. Das ist „Lohnt sich das?“: Ein Mensch, ein Job, ein Leben. Und am Ende die Frage: Lohnt sich das? Wir begleiten Menschen in ihrem Beruf und zeigen ihr Leben. Rentiert es sich für das Gehalt zu arbeiten und damit das eigene Leben zu finanzieren? Was macht mich an der Arbeit glücklich? Wir vergleichen nicht nur Gehälter, sondern zeigen wie Menschen von ihrer Arbeit leben. Wir sind immer auf der Suche nach Protagonisten: Wenn ihr auch zeigen wollt wie ihr mit eurem Job lebt, könnt ihr gerne an [email protected] schreiben! Autor: Alex Brutscher Kamera: Maximilian Hirschfeld Schnitt: Moritz Mayer Redaktion: Christian Orth, Anna Ellmann, Eva Limmer, Manuela Baldauf Bild: picture alliance / Jan Eifert | Jan Eifert
Aus der Quelle lesen