Welches Gehalt ohne Studium? Als Informatiker im öffentlichen Dienst arbeiten | Lohnt sich das? | BR

latest news headlines 6 monate vor
Flipboard


Die Liebe zum Tüfteln in einem Informatiker-Beruf kann man nicht in einer Ausbildung oder in einem Studium lernen, findet Patrick Fuchs. Für seinen Job als Fachinformatiker für Systemintegration spielt es dem 28-Jährigen in die Hände, dass er ein richtiger Technik-Freak ist: Informatik, Computer, Programmieren, Server und Software angeht, das kann ich gut, sagt er. Und Musik machen. Eine gute Work-Life-Balance ist ihm mehr Wert als ein top Gehalt mit seiner Ausbildung: Deswegen arbeitet er im öffentlichen Dienst als Informatiker bei der Hochschule und ist dort für das komplette Websystem und das Bewerberportal zuständig. Tritt ein Fehler auf, muss er ihn möglichst schnell suchen, finden und beheben. Patricks Büro ist in Freyung in Niederbayern am Technologie Campus - von dort aus arbeitet er gemeinsam mit zwei Entwicklern am System der Hochschule. Seit 8 Jahren ist er dort angestellt und möchte auch nicht weg. Selbst, wenn ziemlich lukrative Angebote ständig in sein Postfach eintrudeln. Er ist in der Informatik gefragt, obwohl er nicht studiert, sondern eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration gemacht hat. Denn studieren muss man für diesen Beruf nicht … man muss ein Freak sein, wie er selbst sagt und sich für die neuesten Technik-Trends einfach interessieren. #Informatik #Ausbildung #Gehalt Hier kommt ihr übrigens zu Patricks Instagram: www.instagram.com/patrickpatrone Instagram seiner Band: www.instagram.com/searchingforareply Und hier findet ihr die Band auf Youtube: https://youtube.com/channel/UCynM84W5pwU3ll4If8rHTZA Songs im Film T.N.T. - ACDC La Grange - ZZ Top Born to be wild - Steppenwolf The weasley wtomp - Harry Potter Soundtrack Waitin for the bus - ZZ Top New lands - Justice I gotsta get paid - ZZ Top Don’t stop believing - Journey The secret song - Searching for a reply Carry on wayward son - Kansas The Rock Show - blink 182 --- Das ist „Lohnt sich das?“: Ein Mensch, ein Job, ein Leben. Und am Ende die Frage: Lohnt sich das? Wir begleiten Menschen in ihrem Beruf und zeigen ihr Leben. Rentiert es sich für das Gehalt zu arbeiten und damit das eigene Leben zu finanzieren? Was macht mich an der Arbeit glücklich? Wir vergleichen nicht nur Gehälter, sondern zeigen wie Menschen von ihrer Arbeit leben. Wir sind immer auf der Suche nach Protagonisten: Wenn ihr auch zeigen wollt, wie ihr mit eurem Job lebt, könnt ihr gerne an [email protected] schreiben! In eigener Sache: Auch wir sind nicht unfehlbar – und obwohl wir uns größte Mühe geben, jede individuelle, finanzielle Lebenssituation anschaulich, korrekt und verständlich darzustellen, brauchen wir manchmal Hilfe. Hierbei unterstützt uns immer wieder kompetent der Landesverband der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe in Bayern e. V. – vielen Dank dafür! Autorin & Schnitt: Anna Ellmann Kamera: Moritz Mayer CVD: Julia Schweinberger Redaktion: Eva Limmer, Manuela Baldauf
Aus der Quelle lesen