Bischof Bätzing fordert Entschuldigung von Papst Benedikt | Anne Will | 30.1.2022

latest news headlines 3 monate vor
Flipboard


Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz fordert den emeritierten Papst dazu auf, wegen seiner Rolle im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche um Verzeihung zu bitten. https://www.tagesschau.de/inland/missbrauch-benedikt-bischofskonferenz-101.html Benedikt war Fehlverhalten vorgeworfen worden.Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Georg Bätzing, hat von dem emeritierten Papst Benedikt eine Entschuldigung für sein Verhalten im Missbrauchsskandal der katholischen Kirche gefordert. "Er muss sich äußern, und er muss sich über seine Berater hinwegsetzen und im Grunde den schlichten, einfachen Satz sagen: "Ich habe Schuld auf mich geladen, ich habe Fehler gemacht, ich bitte die Betroffenen um Verzeihung." Anders geht das nicht", sagte Bätzing in der ARD-Talkshow Anne Will. https://1.ard.de/anne_will_missbrauch_luegen_vertuschung Auf die Frage, ob er glaube, dass Benedikt dies auch tun werde, sagte der Limburger Bischof: "Ich traue es ihm zu - wenn er es schafft, sich von Beratern zu distanzieren. Das ist nun wirklich eine Schwäche von Benedikt XVI., von Joseph Ratzinger, sich nicht immer mit den besten Beratern zu umgeben." Immer wieder berichten Betroffene von sexualisierter Gewalt in der katholischen Kirche. Auch der emeritierte deutsche Papst Benedikt XVI. ist jetzt in einen solchen Fall verwickelt. Ein gerade veröffentlichtes Gutachten zu Missbrauchsfällen im Erzbistum München und Freising liefert erschreckende Zahlen: Rund 500 Kinder und Jugendliche berichten von sexualisierter Gewalt. Wie konnten Verantwortliche diese und vergleichbare Verbrechen so lange vertuschen und relativieren? Müssten Politik und Staat stärker in die Aufklärung und Strafverfolgung eingreifen? Sind Sonderrechte der Kirchen noch zu rechtfertigen? Gehörten Privilegien wie das kirchliche Arbeitsrecht abgeschafft? Ist die katholische Kirche überhaupt zu Reformen fähig? Zu Gast bei Anne Will: Georg Bätzing, Bischof von Limburg und Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz Matthias Katsch, Mitbegründer und Sprecher der Betroffeneninitiative "Eckiger Tisch" Katrin Göring-Eckardt (Bündnis 90 / Die Grünen), Bundestagsvizepräsidentin Ingrid Matthäus-Maier (SPD), Politikerin und Juristin Christiane Florin, Redakteurin für Religion und Gesellschaft beim Deutschlandfunk
Aus der Quelle lesen