Briten-Zerstörer gerät in Russland-Manöver – Zwischenfall im Schwarzen Meer

5 monate vor


Zwischen russischen Streitkräften und der britischen Marine ist es im Schwarzen Meer nahe der von Russland annektierten Krim zu einem Zwischenfall gekommen. Während das russische Verteidigungsministerium am Mittwochnachmittag von einer Verletzung russischer Hoheitsgewässer durch einen britischen Zerstörer und Warnschüssen sprach, widersprach London dieser Darstellung: Die „HMS Defender“ sei auf einer „friedlichen Durchfahrt durch ukrainische Gewässer“ gewesen. ► Immer wieder kommt es zu Zwischenfällen auf See und im Luftraum, weil Russland seine Luft- und Seegrenzen verletzt sieht. International wird die Annexion der Krim nicht anerkannt, weshalb es sich aus Sicht der Regierung in Kiew um ukrainisches Hoheitsgebiet handelt. Russland hatte nach Angaben des Verteidigungsministeriums in Moskau zur Warnung eines britischen Kriegsschiffs im Schwarzen Meer Schüsse abgegeben und Bomben abgeworfen. Die „HMS Defender“ sei am Mittwoch unweit der Halbinsel Krim drei Kilometer weit in russische Hoheitsgewässer gefahren, meldete die Staatsagentur Tass unter Berufung auf das Ministerium. Ein russisches Militärschiff habe daraufhin Warnschüsse in Richtung der „HMS Defender“ abgefeuert und ein russischer Militärjet habe Bomben abgeworfen. Nach dem Beschuss durch die russische Schwarzmeerflotte und den Grenzschutz des Inlandsgeheimdienstes FSB drehte das britische Schiff laut Staatsagentur Tass ab. Das britische Verteidigungsministerium widersprach den russischen Schilderungen in einer Stellungnahme auf Twitter: „Keine Warnschüsse wurden auf die HMS Defender abgefeuert. Das Schiff der Royal Navy befand sich auf einer friedlichen Durchfahrt durch ukrainische Gewässer, in Übereinstimmung mit internationalen Gesetzen.“ „Wir glauben, dass die Russen eine Schießübung im Schwarzen Meer durchgeführt haben und die maritime Gemeinschaft im Vorhinein gewarnt hatten. Es wurden keine Schüsse direkt auf die HMS Defender abgefeuert und wir erkennen die Behauptung nicht an, dass Bomben in ihren Weg geworfen wurden“, so das Verteidigungsministerium weiter. #Zerstörer #HMSDefender #Russland ---------------------------------------------------------------------------------------------------------- 🔴  Abonniert jetzt unseren Kanal und aktiviert die Glocke! 🎥 Wettmanipulation! Betrug! Obdachlosigkeit! Knast!: VERZOCKT – Wie ein Spielsüchtiger ALLES verlor: https://on.bild.de/3fTlvzD 🎥 „Heroin in Berlin“ – Das Gift aus der U-Bahn | Die exklusive Reportage: https://on.bild.de/2M3mVfQ 🎥 V-Mann „Miami Gianni“ packt aus: Undercover zwischen Zuhältern, Rockern und Clans – https://on.bild.de/3dZGq0K 🎥 „Blinder Hass – Wie wird ein normaler Junge zum Killer-Neonazi?“ – die BILDplus-Doku über den Halle-Attentäter Stephan Balliet: https://on.bild.de/39fSLgK 🎥 „Der Schneekönig“ – Vom Polizistensohn zum Drogen-Boss: Der deutsche Pablo Escobar erzählt jetzt ALLES – https://on.bild.de/32XIq7a 🎥  Die besten Dokus mit BILDplus gibt's hier: https://on.bild.de/BILDvideothek 📲  Folgt unseren Moderatoren: Nele Würzbach https://www.instagram.com/nele.wuerzbach Patricia Platiel: https://www.instagram.com/patricia.platiel/ Claus Strunz: https://www.instagram.com/clausstrunz/ Moritz Wedel https://www.instagram.com/moritzwedel 👁‍🗨  Impressum: https://on.bild.de/impressum #BILD #Nachrichten #News
Aus der Quelle lesen