Bundeskanzlerin Merkel in den USA

6 monate vor


Eine ihrer letzten Auslandsreisen als Kanzlerin führt Merkel zu US-Präsident Biden. Nach beinahe 16 Jahren im Amt hat sich Merkel auch in den USA Anerkennung erarbeitet. Viele sehen sie als besonnenen Anti-Trump, manch eine:r hält aber auch die Zeit für eine neue Politik für gekommen. Von der John-Hopkins-Universität wurde Merkel die Ehrendoktorwürde verliehen. Aber es gibt auch handfeste politische Probleme zu lösen. Ein Beispiel: Die Erdgas-Pipeline Nord Stream 2 missfällt auch der neuen US-Regierung. Allerdings hat Biden klar gemacht, dass das Projekt dem Neustart der deutsch-amerikanischen Beziehungen nicht im Weg stehen soll. https://www.tagesschau.de/inland/merkel-usa-101.html
Aus der Quelle lesen