Bundesliga - 50+1-Regel: Kartellamt kritisiert Ausnahmen für Konzernclubs

6 monate vor
Bonn (dpa) - Das Bundeskartellamt hat in einer vorläufigen Bewertung der 50+1-Regel im deutschen Profifußball die derzeit geltenden Ausnahmeregelungen für die Clubs Bayer Leverkusen, VfL Wolfsburg und TSG 1899 Hoffenheim kritisiert. "Wenn einigen Clubs größere Möglichkeiten zur Einwerbung von Eigenk
Aus der Quelle lesen