Bundestag beschließt erleichterte Einbürgerung von NS-Verfolgten und Nachfahren

6 monate vor
 Mridula Singh, die aus Indien stammt, hielt am 23.01.2018 nach der Einbürgerungsfeier ihren Pass in die Kamera.

Betroffene müssen lediglich nachweisen, dass ihre Vorfahren zwischen 1933 und 1945 in Deutschland verfolgt wurden oder zu Gruppen gehörten, die damals verfolgt wurden.

Aus der Quelle lesen