Cannes: Mit Negativtest oder Impfung zum Filmfestival 2021

3 monate vor


Cannes ist das erste große Filmfestival seit Beginn der Pandemie, das eine im Wesentlichen uneingeschränkte Veranstaltung anstrebt. Es wird keine virtuelle Komponente des Events geben. Alles soll wie gewöhnlich ablaufen. Auch freie Sitzplätze zwischen den Festivalbesuchern sind nicht vorgesehen. Voraussetzung: Die Besucher sind entweder geimpft oder vor maximal 48 Stunden negativ getestet worden. Masken bleiben dennoch Pflicht. Auf dem roten Teppich mussten einige langjährige Traditionen zugunsten der Sicherheit aufgegeben werden. Der künstlerische Leiter des Festivals, Thierry Frémaux, begrüßt normalerweise oben auf den Stufen des Palastes alle Filmproduzenten und Schauspieler mit je einem Kuss auf beide Wangen. Dies wird beim Filmfestival 2021 jedoch nicht passieren. Frankreich hat in den letzten Wochen die meisten Beschränkungen gelockert, da die Zahl der Corona-Fälle deutlich zurückgegangen ist. Die 7-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 24,4. Dabei ist rund ein Drittel der Gesamtbevölkerung Frankreichs vollständig gegen COVID-19 geimpft. Das 74. Filmfestival von Cannes läuft von Dienstag, dem 6. Juli, bis zum Samstag, den 17. Juli. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen