Chaos in Jerusalem: Raktenangriffe, Panik und Feierstimmung

2 monate vor


Am al-Aqsa-Komplex in Ostjerusalem kam es am Montag zu chaotischen Szenen. Hamas-Milizen feuerten Raketen auf Jerusalem. Der Eskalation am Montagabend waren zahlreiche Auseinandersetzungen zwischen Polizei und palästinensischen Demonstranten vorausgegangen. Laut israelischer Armee kam es bis zu 200 abgefeuerten Raketen. Die israelische Luftwaffe bombardierte ihrerseits Ziele im Gazastreifen, dort starben mindestens 20 Menschen. Laut militärischem Sprecher der Hamas, Abu Obeida, war der Angriff eine Antwort auf die "israelischen Verbrechen und Aggressionen" in Jerusalem. Sollte es zu weiteren Vertreibungen palästinensischer Familien in Ostjerusalem kommen oder es zu weiteren Invasionen des heiligen al-Aqsa-Komplexes kommen, würden weitere Angriffe folgen. Am al-Aqsa-Komplex war es zu Kämpfen zwischen steinewerfenden Palästinensern und der israelischen Polizei gekommen, die ihrerseits Blendgranaten, Tränengas und Gummigeschosse einsetzte. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen