60 Jahre Élysée-Vertrag: Warum die Verständigung schwerfällt | auslandsjournal

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard


60 Jahre nachdem die deutsch-französische Freundschaft durch den Élysée-Vertrag begründet wurde. Seit Jahren sinkt die Zahl der französischen Schülerinnen und Schülern, die Deutsch als Fremdsprache lernen wollen. Zuletzt wählten nur noch 15 Prozent das Fach. Es gibt außerdem immer weniger Deutschlehrerinnen und -lehrer, die die im Élysée-Vertrag vereinbarte Verständigung und die Jugendprogramme umsetzen können. Verständigungsprobleme herrschen allerdings zunehmend auch auf politischer Ebene. Obwohl vor allem seit dem russischen Angriffskrieg auf die Ukraine Sicherheits- und Energiefragen zum gemeinsamen Handel drängen, wählten Scholz und Macron zuletzt Solo-Auftritte. ZDF-Korrespondentin Anne Arend zeigt, wie sich die Deutschlehrerinnen und -lehrer in Frankreich nun gegen die Sprachlosigkeit stemmen. ----- Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren. Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen. Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf http://www.ZDFheute.de/. #Frankreich #Deutschland #auslandsjournal
Aus der Quelle lesen