"Ciao, alter weißer Mann": Johanna Adorjáns klarer Blick auf die Welt

3 monate vor
Sollte man Mitleid haben mit einem einst gefragten Feuilletonisten, der noch nicht gemerkt hat, dass seine Zeit abgelaufen ist? Schonungslos und gleichzeitig höchstgradig amüsant seziert Johanna Adorján in ihrem Roman "Ciao" den vielzitierten "alten weißen Mann", der sich noch immer für einen tollen Hecht hält.
Aus der Quelle lesen