Corona-Pandemie: Mehr Impfgelegenheiten für Kinder geplant - Streit um Stiko

4 monate vor
Berlin (dpa) - Für Kinder und Jugendliche soll es mit Blick auf den Schulbeginn nach den Ferien mehr Corona-Impfmöglichkeiten geben. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn verteidigte Pläne von Bund und Ländern, nun auch in Impfzentren flächendeckend Impfungen für 12- bis 17-Jährige anzubieten, wie es
Aus der Quelle lesen