COVID-Pass zur Pflicht gemacht: Demonstration gegen Macrons Politik in Paris

5 monate vor


Nachdem die von Präsident Emmanuel Macron angekündigten strengen neuen COVID-19-Beschränkungen am Mittwoch in Kraft getreten sind, zogen zahlreiche Demonstranten durch Paris. Sie protestierten gegen den Corona-Pass und die Impfpflicht. Der französische Präsident kündigte am 12. Juli eine Impfpflicht für alle Mitarbeiter im Gesundheitswesen an und forderte sie auf, sich bis Mitte September impfen zu lassen. Darüber hinaus werden ab dem 21. Juli sogenannte Gesundheitspässe für den Besuch von Freizeit- und Kultureinrichtungen verlangt. Die Anforderungen sollen im August auf Bars, Restaurants, Krankenhäuser und Fernreisen mit der Bahn ausgeweitet werden. PCR-Tests sollen hingegen ab Herbst nicht mehr kostenlos sein, es sei denn, sie werden von einem Arzt verschrieben. Mehr dazu: https://kurz.rt.com/2lg2 Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen