Eure Frage während der UNO-Klimakonferenz in Ägypten. klima Solarenergie COP27  tagesschau

latest news headlines 3 wochen vor
Flipboard


Die Desertec-Initiative rechnete damals vor: Schon eine 300 x 300 km große Fläche - also ein Bruchteil der Sahara - könnte theoretisch ausreichen, um die ganze Welt mit grünem Strom aus Solarenergie zu versorgen.  So ganz gestorben ist die Desertec-Idee nicht – hat sich aber verändert. In Nordafrika und vor allem im Nahen Osten werden derzeit mehrere Dutzend Großanlagen geplant oder gebaut. Dabei haben vor allem arabische und chinesische Unternehmen das Heft in der Hand. Das Ziel dabei: sicherstellen, dass die Stromversorgung vor Ort funktioniert und es keine Blackouts mehr gibt.     Vor allem in der arabischen Welt, also in Ländern, die viel Erdöl exportieren, ist ein neuer Wettstreit ausgebrochen: Emirate wie Dubai oder Abu Dhabi konkurrieren mit Saudi-Arabien, wer die Nummer Eins ist bei erneuerbaren Energien.    Anstelle grünen Strom über lange Leitungen über Land oder über Meere zu transportieren, soll die Energie aus Sonnenenergie in den Wüsten auch dazu genutzt werden, Wasserstoff zu produzieren und als Energieträger zu exportieren.   Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau
Aus der Quelle lesen