DELTA-VARIANTE auf dem Vormarsch: Doch noch mal URLAUB DAHEIM im Corona-Stil?

4 monate vor


Zum 1. Juli hebt die Bundesregierung die Reisewarnung für alle Corona-Risikogebiete auf. Mehr als 80 Länder weltweit sind betroffen. In der Europäischen Union sind nur noch einzelne Regionen in Spanien, Irland, Kroatien und Schweden dabei Vor allem mit Blick auf die aktuelle Debatte um die Ausbreitung der Delta-Variante ist die Lockerung aber brisant. Brüssel/Berlin, 29. Jun (Reuters) - Die EU-Kommission mahnt Deutschland, bei den Corona-Reiseauflagen für Portugal im Rahmen der Empfehlungen der Europäischen Union zu bleiben. Die Bundesregierung habe zwar darüber informiert, dass sie Portugal wegen der Ausbreitung der hochansteckenden Delta-Mutante nun als Virusvarianten-Gebiet einstufe und die Notbremse ziehen wolle, um den freien Reiseverkehr einzuschränken, teilte die Brüsseler Behörde am Dienstag mit. Die strengen Beschränkungen für Reisen von und nach Portugal stimmten aber nicht vollständig mit den Empfehlungen für die 27 EU-Länder überein, die den Sommerverkehr erleichtern sollten. Deutschland sollte keine Art von Reiseverbot verhängen, sondern sich auf eine Test- und Quarantäne-Pflicht beschränken. Seit Dienstag müssen deutsche Urlauber bei ihrer Rückkehr aus Portugal 14 Tage in Quarantäne. Eine Befreiung durch Tests ist nicht möglich. Zudem dürfen aus Portugal nur deutsche Staatsbürger und Personen mit Wohnsitz in Deutschland einreisen. Die Mitgliedsländer sind nicht an die Corona-Reise-Empfehlungen der EU gebunden, die konkrete Entscheidung liegt bei ihnen. #Coronavirus #Mutation #Inzidenz Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen