Der Kampf um die „Freiheit“ | Kontraste

latest news headlines 5 monate vor
Flipboard


Die ganze Folge „Kontraste“ gibt es in der ARD Mediathek: https://1.ard.de/kontraste_16122021 Ein Staat, der einem vorschreibt, wohin man reisen und mit wem man sich treffen darf. Der einen verpflichtet zuhause zu bleiben. Ein Staat, der die Freiheit seiner Bürger einschränkt. All das nimmt der Großteil der Menschen seit fast zwei Jahren in Kauf, um frei von Krankheit zu bleiben. Doch es werden auch immer mehr Stimmen lauter, die sich im Corona-Deutschland unfrei fühlen. Sie gehen mit Querdenkern und Verschwörungsideologen auf die Straße oder fordern das Ende aller Maßnahmen anderswo lautstark ein. Auch die FDP hat mit ihren Rufen nach einem Freedom Day Wahlkampf gemacht. Doch so manches liberales Urgestein erkennt darin seine eigene Partei nicht mehr wieder, die sich den Kampf für die Freiheit seit jeher auf die Fahnen schreibt. Ist „Freiheit“ in der Pandemie zu einem politischen Kampfbegriff verlottert, der nur eine Freiheit im Blick hat?
Aus der Quelle lesen