DONALD RUMSFELD: Architekt des IRAK-KRIEGS und Ex-US-AUßENMINISTER ist tot

5 monate vor


Washington, 30. Jun (Reuters) - Der frühere US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld ist tot. Das teilte seine Familie am Mittwoch mit. Er sei im Alter von 88 Jahren im Kreise seiner Familie in Taos im US-Bundesstaat New-Mexico verschieden. Wann Rumsfeld starb, wurde nicht genannt. Rumsfeld war unter Präsident Gerald Ford 1975 bis 1977 Verteidigungsminister. Von 2001 bis 2006 bekleidete er dieses Amt unter Präsident George W. Bush. Der Republikaner galt als der Hauptarchitekt des Irak-Krieges, der den Sturz des irakischen Präsidenten Saddam Hussein zum Ziel hatte. Nach dreieinhalb Jahren waren die Kämpfe allerdings festgefahren, und Bush entließ Rumsfeld. In Rumsfelds Amtszeit fällt auch die US-Invasion in Afghanistan als Reaktion auf die Anschläge vom 11. September in den USA. Wie später im Irak-Krieg entsandte Rumsfeld eine relativ kleine Truppe nach Afghanistan. Die herrschenden Taliban wurden - wie Saddam - von der Macht vertrieben. Es gelang Rumsfeld aber weder in Afghanistan noch im Irak, für Recht und Ordnung zu sorgen. Auch den Drahtzieher der Anschläge vom 11. September, Osama bin Laden, konnten die US-Streitkräfte nicht in Rumsfelds Amtszeit dingfest machen. In der Kritik stand Rumsfeld, weil er umstrittene Methoden bei Verhören von Gefangenen in den US-Lagern Guantanamo auf Kuba und unter anderem in Abu Ghraib im Irak autorisiert hatte. Menschenrechtsaktivisten sprachen von Folter. #falke #pentagon #irak Der WELT Nachrichten-Livestream http://bit.ly/2fwuMPg Abonniere den WELT YouTube Channel http://bit.ly/WeltVideoTVabo Die Top-Nachrichten auf WELT.de http://bit.ly/2rQQD9Q Unsere Reportagen & Dokumentationen http://bit.ly/WELTdokus Die Mediathek auf WELT.de http://bit.ly/2Iydxv8 WELT Nachrichtensender auf Instagram https://bit.ly/IGWELTTV WELT auf Instagram http://bit.ly/2X1M7Hk In eigener Sache: Wegen des hohen Aufkommens unsachlicher und beleidigender Beiträge können wir zurzeit keine Kommentare mehr zulassen. Danke für Eurer Verständnis - das WELT-Team Video 2021 erstellt
Aus der Quelle lesen