Ein Jahr nach dem Tod von George Floyd: Was aus der Protestbewegung wurde

6 monate vor
 Gedenkmarsch kurz vor dem Todestag von George Floyd am vergangenen Sonntag in New York

Ein Jahr nach dem Tod George Floyds unter dem Knie des Polizisten Derek Chauvin hoffen manche in der Black-Lives-Matter-Bewegung endlich auf politische Veränderungen. Andere konzentrieren sich auf die Arbeit in ihrer Nachbarschaft. Eine Reportage aus New York.

Aus der Quelle lesen