Ein Modellprojekt zahlt pflegenden Angehörigen den Mindestlohn

1 monat vor

Frau Grafl und ihre Mutter im Essszimmer der Familie, wo sie viel Zeit gemeinsam verbringen.

Die meisten Alten wollen, so lange wie es geht, Zuhause gepflegt werden. Doch Pflegekräfte fehlen überall. Ein Modellprojekt im Burgenland will Angehörigen die Betreuung attraktiver machen – und stellt sie zum Mindestlohn ein.

Aus der Quelle lesen