Heidi Klum feiert Hochzeitstag – und ihr Ex? Das macht Ric Pipino heute

latest news headlines 2 wochen vor
Flipboard
Kiedis, Briatore, Seal, Kaulitz: Heidi Klums Männerliste ist lang und bunt. Vor 25 Jahren lag der Modelmama auch mal ein Starfriseur zu Füßen.Je oller, je doller! Nach sage und schreibe dreißig Jahren im Showgeschäft sichert sich Modelmama Heidi Klum im Spätsommer ihrer bewegenden Karriere mehr Schlagzeilen als die halb so alte Modellkonkurrenz zusammen. Kein Tag vergeht ohne eine Knutschfoto mit Jungblutehemann Tom oder eine pompös inszenierte Statusmeldung zum Overnight-Karriereverlauf von Tochter Leni.Ob sich die gebürtige Bergisch-Gladbacherin bei so viel aktuellem In- und Output noch an all die vielen emotionalen Highlights vor dem Einmarsch der Digitalisierung erinnern kann? Nun, da helfen wir doch gerne nach, denn wie es der Zufall so will: Heute vor genau 25 Jahren war genau so ein markanter Tag im Leben von Heidi Klum, an den sie sich vielleicht noch erinnern wird. An jenem spätsommerlichen Samstag ehelichte Deutschlands Vorzeigemodel nämlich den australischen Starfriseur Ric Pipino.Antrag in luftiger HöheMit seinem kecken Spitzbart und den grauen Haarwellen erinnerte der Klum-Lover aus Down Under an eine zeitlose Mixtur aus Zorro und einem sizilianischen Serie-A-Mittelfeld-Regisseur. Warum, wieso und weshalb es seinerzeit so arg zwischen der aufstrebenden Red-Carpet-Schönheit und dem Promi-Hairstylisten gefunkt hat, ist bis heute nicht so ganz klar.Im Netz kursieren immer noch unbestätigte "Es war Liebe auf den ersten Blick"-Gerüchte. So soll Pipinos Heiratsantrag in luftiger Höhe, auf der Aussichtsplattform des Empire State Buildings, zelebriert worden sein. Fakt ist jedenfalls: Wer eine fünfjährige Ehegemeinschaft unter den Argusaugen des lechzenden Boulevards ohne nennenswerte Skandale über die Bühne bringt, der hat seine emotionalen Hausaufgaben definitiv gemacht.Im Jahr 2003 kam es dann aber zur Trennung. Ob es der Altersunterschied (Pipino ist 13 Jahre älter als Heidi Klum) oder auseinanderklaffende Lebensphilosophien waren – niemand weiß Genaueres. Was aber feststeht: Auch Jahre nach ihrer Trennung gab es kein böses Blut zwischen dem Mann, der sich von New York aus um die Häupter von Lady Gaga, Diane Lane und Donna Karan kümmert, und der Modelikone aus Deutschland, die neben Pipino, Formel-1-Guru Flavio Briatore, Schmusebarde Seal und dem aktuellen Gatten Tom Kaulitz auch mal etwas mit einem gewissen Vito Schnabel hatte."Ich freue mich für die beiden!"Letztgenannter ist ein guter Freund von Ric Pipino, wie der Australier 2014 einem Boulevardblatt verriet. Zum Zeitpunkt des Interviews waren Heidi und ihr Kunsthändler Vito gerade frisch liiert: "Ich freue mich für die beiden! Ist doch toll, wenn sie glücklich sind. Ich wünsche ihnen jedenfalls alles Gute", so Pipino.Der Australier sah sich damals nur noch sporadisch mit dem Namen Heidi Klum konfrontiert. Längst hatte er sich ein neues Liebesnest geschaffen, zusammen mit der Markenberaterin und Unternehmerin Jenne Lombardo. Aus dieser Beziehung gingen die drei Kinder Bowie, Valentine und Roxie hervor, die der Starfriseur immer mal wieder gerne und voller Stolz seinen 15.000 Followern auf Instagram zeigt.Ende gut alles gutAber auch die Beziehung mit Jenne Lombardo hielt nicht ewig. Im Hier und Jetzt schwebt der mittlerweile 62-Jährige nun mit der rothaarigen Janet Marcel auf Wolke sieben. Die Beiden gaben sich im Dezember 2020 im schönen Santa Barbara das Jawort.Und Ric und Heidi? Ob sich die beiden einstigen Turteltauben irgendwann noch einmal auf einem der von Klum so geliebten großen Events wiedersehen werden, bleibt fraglich: "Ich bin da sehr selektiv geworden. Ich verbringe lieber Zeit mit meinen drei Kindern", so der Australier. Da ist der Deckel dann wohl drauf.
Aus der Quelle lesen