Landkreis Wesermarsch: Betrunkener Mazda-Fahrer kracht in Hauswand

latest news headlines 3 wochen vor
Flipboard
Ein Mann verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und fährt in eine Hauswand. Als Polizisten hinzukommen, erleben sie eine Überraschung.Ein 32-jähriger Mann ist am Sonntagabend in Ovelgönne im Landkreis Wesermarsch mit seinem Auto von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hauswand gekracht. Wie die Polizei Delmenhorst am Montag mitteilte, fuhr der Mann mit seinem Mazda gegen 22.50 Uhr auf der Logemannsdeichstraße und wollte auf Höhe der Popkenhöger Straße nach rechts in Richtung Strückhausen abbiegen.Der 32-Jährige habe dabei die Kontrolle über seinen Wagen verloren, kam von der Straße ab und kollidierte mit einer Hauswand. Der Bewohner des Hauses, aufgeschreckt durch den lauten Knall, verständigte die Beamten, die zur Unfallstelle fuhren.Gutachter schätzt Schäden am Haus einDort angekommen, stellten die Polizisten "eine erhebliche Alkoholisierung" des Fahrers fest und ließen ihn pusten: Ergebnis: 2,98 Promille. Der leichtverletzte Mann kam in ein Krankenhaus, der Bewohner des Hauses kam den Angaben zufolge mit dem Schrecken davon.Am Mazda des 32-Jährigen entstand ein Totalschaden von 15.000 Euro. Die Schäden am Haus würden nun von einem Sachverständigen geprüft, hieß es. Die Beamten leiteten ein Verfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs gegen den Mazda-Fahrer ein. Sein Führerschein wurde noch vor Ort eingezogen.
Aus der Quelle lesen