Fall Samuel Luiz: Landesweite Proteste gegen Homophobie in Spanien

6 monate vor


Nach einem Aufruf von LGBTQI-Organisationen zu landesweiten Protesten für LGBTQI-Rechte gingen am Sonntag Demonstranten in Madrid auf die Straße, um für Gerechtigkeit im Zusammenhang mit der Tötung eines jungen schwulen Mannes zu demonstrieren. Die Proteste richteten sich gegen "LGBTQI+phobie" und forderten Gerechtigkeit für Samuel Luiz, einen 24-jährigen Mann, der Anfang Juli vor einem Nachtklub in der nordwestlichen Stadt A Coruña zu Tode geprügelt wurde. Vermutlich war es ein homophobes Hassverbrechen. Die Polizei verhaftete kürzlich drei Verdächtige in den noch andauernden Mordermittlungen. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen