Filbry zu Gehaltsobergrenzen: Aus "Rattenrennen" aussteigen

4 monate vor
Werder Bremens Geschäftsführer Klaus Filbry hat sich für Gehaltsobergrenzen im Profifußball ausgesprochen und dazu konkrete Vorschläge gemacht. Dieses Thema "sollten wir unbedingt innerhalb der DFL thematisieren", forderte der 54-Jährige in einem Gespräch mit dem Wirtschaftsmagazin "Business Insider
Aus der Quelle lesen