Frank Elstner und sein Kampf gegen Parkinson - Endlich Hoffnung durch neue Therapie?

latest news headlines 1 monat vor
Flipboard


Im Oktober 2021 haben wir ein "betrifft" über "Frank Elstner - Mein Leben mit Parkinson" gezeigt. Er trifft dort auf einen Betroffenen, den Weinbauern Ewald Ruppert. Bei ihm ist die Krankheit schon viel weiter fortgeschritten. Medikamente reichen nicht mehr aus. Ewald Ruppert soll jetzt eine neue Behandlung bekommen – den sog. „Hirnschrittmacher“. In unserer Fortsetzung begleitet Frank Elstner ihn 8 Monate bei der Therapie. In diesem Film wollen wir herausfinden, was der Eingriff für Betroffene mit fortgeschrittenem Parkinson leistet. Können sie anschließend ihren Alltag wieder besser bewältigen? Letzter Schritt "Hirnschrittmacher" - THS? Das Drehteam kommt mit zu einem Treffen mit einem Weinbauern, den Parkinson viel härter getroffen hat als den prominenten Showmaster, und der nun in einer Universitätsklinik eine „Tiefe Hirnstimulation“ (THS) erhalten soll. Diesen sogenannten „Hirnschrittmacher“ bieten Spezialkliniken Patient:innen an, bei denen die Parkinson-Medikamente keine ausreichende Wirkung mehr zeigen. Unser Autor, Dr. Manfred Bölk hat mit seinem Drehteam nochmal Frank Elstner und Ewald Ruppert begleitet, exklusiv für unseren SWR Doku Kanal auf YouTube, veröffentlicht am 23.6.22:. #swrdoku #swr #parkinson Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert Hier geht es zur Doku "Frank Elstner - Mein Leben mit Parkinson", Ausstrahlungsdatum: 13.10.21 https://youtu.be/37pa2hdHAfI Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/c/SWRDoku Mehr Dokus finden Sie in unserem Kanal oder in der ARD Mediathek unter https://www.ardmediathek.de/swr/swr-dokumentationen/
Aus der Quelle lesen