G20-Treffen: Corona-Bekämpfung in Afrika im Fokus

5 monate vor


Matera ist einer der Touristen-Magnete im Süden Italiens: Die Stadt mit ihren Höhlensiedlungen hat Welterbe-Status, 2019 war Matera Kulturhauptstadt Europas. Eine malerische Kulisse für das Treffen der Außen- und Entwicklungsminister der G20-Staaten, und doch folgt die Tagesordnung dem Ernst der Lage: Es geht um den Kampf gegen Corona und Klimawandel - und um Hilfen für Afrika. Zur G20-Gruppe gehören wirtschaftsstarke Länder wie Deutschland, die USA und China.
Aus der Quelle lesen