[GA+] Schock in Sinzig: 44 Mietparteien nach Flutkatastrophe fristlos gekündigt

2 monate vor
Der Schock war groß bei Mietern in Sinzig: Nach der Flutkatastrophe kündigte die Hausverwaltung ihnen fristlos. Die Begründung: Das Haus sei unbewohnbar. Dabei sind die oberen Stockwerke nicht betroffen. Der Mieterbund vermutet, dass der Eigentümer die Mieter loswerden möchte.
Aus der Quelle lesen