Gazprom senkt Gaslieferung durch Nord Stream 1 auf 20 Prozent

latest news headlines 2 wochen vor
Flipboard


Der russische Staatskonzern Gazprom schränkt die Gaslieferungen über die Pipeline Nord Stream 1 ab 27. Juli erneut ein. Eine weitere Turbine müsse wegen Wartung außer Betrieb gesetzt werden, teilt das Unternehmen mit. Die Gaslieferungen würden damit auf 33 Millionen Kubikmeter pro Tag verringert - von mehr als 160 Millionen Kubikmeter bei voller Kapazität. Gazprom hatte im Juni die Lieferungen über Nord Stream 1 auf 40 Prozent gedrosselt und dies mit der fehlenden Turbine begründet, die in Kanada repariert und wegen der Sanktionen zunächst nicht mehr an Russland zurückgegeben wurde. Mehr zum Thema: https://www.tagesschau.de/wirtschaft/konjunktur/nord-stream-gas-reduzierung-101.html Alle aktuellen Informationen und tagesschau24 im Livestream: https://www.tagesschau.de/ Alle Sendungen, Livestreams, Dokumentation und Reportagen auch in der ARD-Mediathek: https://www.ardmediathek.de/tagesschau
Aus der Quelle lesen