Ölpreise sinken zum Start der Woche weiter

latest news headlines 1 woche vor
Flipboard
Die angespannte Corona-Lage in China belastet weiterhin die Ölpreise. Seit Freitag sind die Preise für die Nordseesorte und die amerikanische Sorte gesunken.Die Ölpreise sind am Montag mit Abschlägen in die neue Woche gestartet. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 87,10 US-Dollar. Das waren 52 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 52 Cent auf 79,56 Dollar.Wie schon seit einiger Zeit sorgt die weiterhin angespannte Corona-Lage in China für Belastung. Dort steigen nicht nur die Infektionsfälle, auch hat es am Wochenende den ersten Todesfall in Verbindung mit Corona seit etwa einem halben Jahr gegeben. Die Entwicklung könnte die chinesische Führung zu einer noch strengeren Corona-Politik veranlassen. Der strikte Anti-Corona-Kurs Chinas gilt als eines der größten Risiken für das globale Wirtschaftswachstum und die Erdölnachfrage.
Aus der Quelle lesen