Goethe-Universität: Der AStA hat Angst vor Franco A.

5 monate vor
 Franco A. auf dem Weg zum Oberlandesgericht in Frankfurt

Der mutmaßliche Rechtsterrorist Franco A. ist offenbar in Frankfurt in Rechtswissenschaften eingeschrieben. Der AStA fordert deshalb eine Strategie, wie mit bewaffneten Terroristen umzugehen sei. Die Uni-Leitung verweist auf die Unschuldsvermutung.

Aus der Quelle lesen