Großbritannien: Klimaaktivisten protestieren am Ende des G7-Gipfels

4 monate vor


Mitglieder der Klimaaktivistengruppe "Extinction Rebellion" versammelten sich am Sonntag in St. Ives, als der dreitägige G-7-Gipfel zu Ende ging. Der "All Hands On Deck"-Protest, an dem sich Hunderte von Aktivisten beteiligten, fand in der Nähe des Ortes statt, an dem der Gipfel abgehalten wurde, in Carbis Bay an der Südwestspitze Englands. Hunderte von Surfern und Kajakfahrern paddelten auf das Meer hinaus, um auf einen besseren Schutz der Weltmeere zu drängen. Mothiur Rahmen, Sprecher der "Extinction Rebellion Muslims", sagte, er hoffe, dass die Öffentlichkeit erkennen würde, dass man Politikern wie den G7-Führern nicht trauen könne, im Sinne des Allgemeinwohls zu handeln. "Was ich hoffe, ist, dass die Menschen ... sehen, dass diejenigen, die sich in ihren Mauern einschließen, nur ihre Interessen schützen", sagte er. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen