Hanks Welt: Warum gibt es Hungersnöte?

3 monate vor
 In einer Hand liegen einige wenige Wassermelonenkerne. Die Samen werden in der Not geröstet, um den größten Appetit zu zügeln.

Der Nobelpreisträger Amartya Sen hat eine überraschende Erklärung. Heute gilt er als Ökonom der Gerechtigkeit.

Aus der Quelle lesen