Hessenforst warnt vor dauerhaften Waldschäden

latest news headlines 3 wochen vor
Flipboard

 An der bayerisch-hessischen Landesgrenze zwischen Stockstadt und Babenhausen brennt der Waldboden.

39.000 Hektar des hessischen Staatswaldes sind mittlerweile geschädigt. Hitze, Brände und ausgetrocknete Böden setzen dem Wald immer stärker zu.

Aus der Quelle lesen