heute journal vom 25.06.2021

6 monate vor


In der Würzburger Innenstadt hat ein somalisch-stämmiger Angreifer bei Messerattacken drei Menschen getötet und andere teils schwer verletzt. Polizei und Rettungskräfte waren schnell zur Stelle, der Attentäter wurde mit einem Schuss ins Bein gestoppt. Mehr dazu und weitere Nachrichten des Tages im heute journal. 00:00 Vorspann 00:25 Tote und Verletzte bei Messerangriff In der Würzburger Innenstadt hat ein somalisch-stämmiger Angreifer bei Messerattacken drei Menschen getötet und andere teils schwer verletzt. Polizei und Rettungskräfte waren schnell zur Stelle, der Attentäter wurde mit einem Schuss ins Bein gestoppt. 03:21 Würzburg: Passanten verfolgten Angreifer Reporter Dominik Lessmeister berichtet aus Würzburg, wie Passanten versucht hätten, couragiert einzugreifen, um weitere Opfer zu verhindern. Bis Polizeikräfte eintrafen, hätten sie den Attentäter verfolgt. 05:38 Innenminister Herrmann lobt „schnelle Hilfe“ Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) betont in Würzburg den „großartigen Einsatz“ der Polizei und der Rettungskräfte. Er hoffe, dass die lebensgefährlich Verletzten „das überleben“. Hintergründe zum Attentäter würden aufgeklärt. 10:38 „Keine neue große Infektionswelle“ in Israel Korrespondent Michael Bewerunge berichtet aus Israel, die Regierung sehe in der Zunahme der Delta-Variante bei Corona „keine große Infektionswelle“ auf das Land zukommen. Problemgruppen seien aber Kinder und Jugendliche, die noch nicht geimpft seien. 16:41 Delta-Variante: Wachsam bleiben Im Klinikum Nürnberg liegen erste Patienten, die sich mit der Delta-Variante des Corona-Virus infiziert haben. Die Ärzte sehen bei ihnen eine hohe Viruslast. Delta sei so ansteckend, dass ihr Anteil im August bei 50 Prozent liegen könnte - oder darüber. 19:08 Anschlag auf Bundeswehr in Mali Bei einem Selbstmordanschlag in Mali sind heute zwölf deutsche Soldaten zum Teil schwer verletzt worden. Der UN-Einsatz der Bundeswehr in Mail gilt als der gefährlichste überhaupt – die Kritik an ihm wächst. 21:48 Mali: Rückzugsort für Islamisten Seit der Unabhängigkeit 1960 nimmt die Gewalt in der ehemaligen französischen Kolonie zu: Militärputsche, Territorialkämpfe, islamistische Angriffe. Die UN-Mission „Minusma“ versucht seit 2013 das politisch instabile Land zu beruhigen. ----- Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas angeht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Meinung mit den Fakten, die wir euch präsentieren. Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen. Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf https://www.heute.de/. #Würzburg #Corona #heutejournal
Aus der Quelle lesen