Hundebisse, Vorwürfe, Festnahmen: Eingepferchte Unioner von Polizei verletzt

1 monat vor
Polizei und Sicherheitskräfte lassen Hunderte Anhänger von Union Berlin nicht ins Stadion, während die Conference-League-Partie gegen Feyenoord Rotterdam läuft. Es gibt Verletzte, der Klub spricht von "überhartem Eingreifen der Polizei", eine Fan-Organisation von "gezielten Angriffen auf Köpfe".
Aus der Quelle lesen