IAEA-Kontrollen in Iran: Atomverhandlungen bekommen eine Fristverlängerung

6 monate vor
 IAEA-Generaldirektor Rafael Grossi bei einer Pressekonferenz in Wien am 24. Mai.

Die IAEA darf vorläufig weiter iranische Atomanlagen überwachen – somit können auch die Verhandlungen über die Wiederbelebung des Atomabkommens fortgesetzt werden. IAEA-Direktor Grossi spricht dennoch von einer Notlösung.

Aus der Quelle lesen