"Ideologischer Sieg" – Präsidentschaftskandidatin Le Pen als Parteivorsitzende wiedergewählt

3 monate vor


Die französische Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen ist am Sonntag in Perpignan mit überwältigender Mehrheit erneut zur Parteivorsitzenden der rechten Rassemblement National gewählt worden. Le Pen bedankte sich anschließend bei ihrer Partei für das große Vertrauen in sie, es ist bereits die vierte Amtszeit in Folge an der Parteispitze. "Objektive Beobachter können die Relevanz unserer tief greifenden Analyse erkennen. Unser größter Sieg in diesen zehn Jahren ist ohne Zweifel ein fast vollständiger ideologischer Sieg", erklärte sie. Die Partei habe "recht mit der Einwanderung, mit dem sozialen Verfall, mit dem Globalismus und mit so vielen anderen Themen", so Le Pen weiter. Laut den Wahlergebnissen wurde die Rechtsaußen-Chefin mit 98,35 Prozent der Stimmen wiedergewählt. Es wird jedoch erwartet, dass Le Pen ihr Amt im kommenden Herbst vorübergehend aufgibt, um sich der französischen Präsidentschaftswahl zu widmen, die im Frühjahr 2022 stattfinden wird. Mehr auf unserer Webseite: https://de.rt.com/ Folge uns auf Facebook: https://www.facebook.com/rtde Folge uns auf Twitter: https://twitter.com/de_rt_com Folge uns auf Instagram: https://www.instagram.com/de_rt_com Folge uns auf Telegram: https://t.me/rt_de RT DE steht für eine Berichterstattung abseits des Mainstreams. Wir zeigen und schreiben das, was sonst verschwiegen oder ausgelassen wird.
Aus der Quelle lesen