Im Herzen Italiens - Von Ligurien nach Umbrien | SWR Doku

latest news headlines 3 wochen vor
Flipboard


In dichten Wäldern, sanften Hügellandschaften und malerischen Dörfern bewahrt er Italiens Seele: der Apennin. Über 700 Kilometer reicht der nördliche Teil von Ligurien bis Umbrien. Wer Italien verstehen möchte, entdeckt auf einer Reise durch den nördlichen Apennin, wo das Herz Italiens schlägt: Die Reise führt durch schroffe Felsformationen, dichte Eichen- und Kastanienwälder und malerische Hügellandschaften. Die Menschen hier leben abgeschieden vom hektischen Treiben der Großstädte. Sie sind tief verbunden mit ihrer Region. Viele haben sich hier ihren Lebenstraum erfüllt. Der 20-jährige Winzer Andrea Barrani träumt davon, an den Hängen der Cinque Terre Wein zu produzieren. Schäferin Cinzia Angiolini züchtet im Apennin die lokale Schafsrasse Zerasca. Die Bewohner:innen pflegen alte Traditionen - wie die Glockenspieler von Monghidoro. Der junge Federico Mezzini will mit 400 kg schweren Glocken bald ein Konzert veranstalten. Laura Sbaccheri wollte immer Motorrad fahren. Ein Schicksalsschlag hinderte sie daran. Mit Ende 30 fährt sie auf der Rennstrecke Mugello mit 250km/h und genießt den Geschwindigkeitsrausch. In Umbrien endet die Reise. Hier zeigt der Geologe Andrea Mazzoli auf Mountain-Bike-Touren Geheimnisse. Diese SWR-Doku trägt den Originaltitel: Traumziele: Im Herzen Italiens - Von Ligurien nach Umbrien, Ausstrahlungsdatum: 12.06.22 #swrdoku #swr #italien Alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seitdem nicht aktualisiert. Kanal abonnieren: https://www.youtube.com/c/SWRDoku Mehr Dokus finden Sie in unserem Kanal oder in der ARD Mediathek unter https://www.ardmediathek.de/swr/swr-dokumentationen/
Aus der Quelle lesen