Impfungen in ärmeren Ländern - WHO: Deutschland muss Impfdosenspenden vorziehen

4 monate vor
Genf (dpa) - Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) appelliert an Deutschland und andere Länder, die versprochene Spende von Corona-Impfdosen für arme Länder vorzuziehen. Die Bundesregierung hat die Abgabe von 30 Millionen Dosen bis Ende des Jahres in Aussicht gestellt. Nötig sei der Impfstoff in ärm
Aus der Quelle lesen